Home
Die Gärtnerin
Der Garten
Raum zum Lesen
Märchenbrunnen
Freiraum
Lesestoff
Aktuelles
Termine
Kontakt u. Weg
Impr.u. Datenschutz
Links

Die Kreative Schreibgruppe macht eine laaange Pause ... Ob es weitergeht? Irgendwann? Mal sehen. 

Am 31.12.19 schaute ich mir im Schlosstheater Thurnau "Dinner for One - wie alles begann" an und freute mich schon auf den Silvesterspaß als heiteren Ausklang von 2019!

Und ein Spaß war es allemal! Volker Heymann hat aus dem berühmten Sketch eine turbulente Komödie gemacht, in der Barbara Trottmann als hektische und zunehmend verzweifelte Regisseurin glänzte, Angélique Verdel als Spielpartnerin von Wolfgang Krebs überzeugend die alternde Komödiantin gab, die sich teils humorvoll, teils bissig an ihrem Partner rieb und trotz vieler Widrigkeiten ("Die Perücke ist auch viel zu klein!") souverän die Miss Sophie gab. Dass  überhaupt zuletzt eine Aufführung zustande kam, die m.E. an diesem Nachmittag sogar besser war als das Original, ist der Tatsache geschuldet, dass der Regisseurin andere Schauspieler abgesprungen waren und Wolfgang Krebs sich endlich, wenn auch fantasievoll widerstrebend, ihren Regieanweisungen "beugte". Dabei konnte er seine schauspielerischen Gaben bis zum Äußersten ausreizen: Von der Parodie eines Vorsprechens "in Bühnensprache" über seinen hessischen Dialekt, seiner gespielt naiven Mimik und übertriebenem Pathos, mit denen er die Regisseurin an den Rand eines Nervenzusammenbruchs trieb, bis hin zu jedem Gag, der pointiert in Timing und Bewegung auf den Punkt saß.

Die Gagdichte war überhaupt anstrengend hoch - für die Lachmuskeln des Pumblikums nämlich. Ein durchaus erfreulicher Jahresausklang, der uns Zuschauer immer wieder zu Szenenapplaus hinriss. Allen Beteiligten einen herzlichen Dank für diese grandiose Leistung (auch dem jungen Techniker Florian). Ihr habt die Thurnauer Bretter und uns Zuschauer zum Beben gebracht!

 

Allen Besuchern meiner Seite wünsche ich an dieser Stelle einesundes und erfolgreichesJahr 2020! Vielleicht sehen wir uns ja bei einer literarischen Gelegenheit in Birgits Büchergarten ...